Dienstag, 20. Juni 2017

Never Surrender

Ergib dich niemals


Ergib dich niemals. Ergib dich erst recht niemals einer asiatischen Übermacht. Der 22 Jährige US Amerikaner Otto Warmbier wurde in Nordkorea, dem menschenverachtensten Staaten der Welt, dabei erwischt wie er ein Propagandaposter klauen wollte und dieser hat ein Exempel an ihm statuiert. Wenn etwas den Nordkoreaner gelegen kommt, dann ist es US Imperialisten zu demütigen und zu brechen. Das macht ihre kleinen gelben Pimmel richtig hart. Wenn man sich in ihrer Gefangenschaft befindet, wenn man es erlaubt hat ein Gefangener zu werden, dann gibt es keinen Ausweg mehr.

Besatzungsmitglieder der USS Pueblo, einem von den Nordkoreanern 1968 gekaperten Aufklärungsschiffes, zeigen den Mittelfinger auf allen Fotoaufnahmen die von den Nordkoreanern gemacht wurden. Als die Nordkoreaner dahinter gekommen sind wurde die Besatzung gefoltert.


Die Axt welche die nordkoreanischen Soldaten benutzten um Captain Arthur Bonifas und 1st Lieutenant Mark Barrett zu zerhacken, als diese einen Baum in der Demilitarisierten Zone fällen wollten.


Gelegentlich schaffen es die Nordkoreaner US Bürger in die Finger zu bekommen, wie bspw. Matthew Todd Miller oder Kenneth Bae. Beim jüngsten Fall hatte Otto Warmbier den Fehler gemacht, dass er vor den Nordkoreaner Schwäche und Unterwürfigkeit gezeigt hat. Diese Völker verachten nichts mehr als Schwäche. Asiatische Völker sind sadistisch und grausam zu denen die sie unterwerfen. Sie quälen Tiere und sind der Überzeugung, dass je qualvoller etwas gekocht wird, desto delikater wird es. Wenn man gegenüber diesen Akteuren Schwäche zeigt und sie anfleht, so reitet man sich selbst nur tiefer in die Scheisse. Otto Warmbier ist jetzt tot und hatte bereits keine Chance mehr aus der Sache lebend raus zu kommen als er angefangen hat während des Schauprozesses zu flennen. Jetzt erheben seine Eltern Vorwürfe gegen Nordkorea, wobei sie genau so gut Vorwürfe gegen den Islamischen Staat erheben könnten, oder gegen Krokodile die jedes Jahr hunderte Leute fressen. Nordkorea geht einer dabei ab wenn sie der ganzen Welt den Mittelfinger zeigen.

Ich denke Otto Warmbier hatte von Anfang an einen an der Klatsche, doch leider hat er sich dafür entschieden den Nordkoreanern eine neue Wichsvorlage zu bieten, anstatt mit Grizzlybären zu kuscheln, Drogen zu nehmen, oder für Bento zu schreiben.




Kommentare:

  1. Während des russischen Bürgerkrieges sollen die chinesischen Tschekisten als die sadistischsten Tschekisten aufgefallen sein, die ihren Opfern Ratten mit Käfig auf den Bauch gesetzt haben, sodass sich die Ratte aus Panik durch den Bauch des Opfers frisst.

    Der kleine spießbürgerliche Bürokrat, der obligatorisch lächelt und seine Seele klein macht, der Untertan, der nie arrogant und immer freundlich ist, versucht seine ganzen Komplexe mit übertriebener Gewalt zu kompensieren, weil er sein ganzes beschissenes Leben kein normales Verhältnis zur Gewalt hatte. Je größer das Leid, umso größer der Pimmel, ist wohl so eine Gleichung bei denen.

    Manchen Leuten sollte man nie als Zivilist, sondern lieber nur als Kombattant begegnen und den Abzug solange drücken, bis man selber durch eine Kugel umkommt.

    AntwortenLöschen
  2. Selber blöd, wer freiwillig in dieses sozialistische Drecksloch reist hat nichts besseres verdient. Hoffentlich ist dieser Warmbier sowas wie das Attentat von Sarajevo und damit endlich eine Rechtfertigung der US-Regierung für die Öffentlichkeit Nordkorea zu zerbomben.

    AntwortenLöschen