Samstag, 29. November 2014

Ghosts

Über Aussteiger, Downshifter, Leute ohne Papiere und andere Geister in der Maschine.


Wenn die Gesellschaft einen zu abgedreht wird und ihre Zwänge einen Erdrücken, dann ist das rationale Verhalten nicht sich mit ein paar Idioten im Stadtzentrum zusammen zu rotten und zu verlangen dass sich alle anderen irgendwie ändern sollen, sondern der Exit Knopf. Das Beste was man selbst für die Opfer von sterbenden Zivilisationen tun kann ist: selbst keines davon zu sein.
Diesen Entzug der eigenen Leistungskraft bezeichnet man im Slang auch als "Going Ghost" oder "Going Galt", nach dem fiktiven Romanhelden John Galt von Ayn Rand, welcher produktive Menschen dazu anstiftet das bestehende Gesellschaftsmodell zu bestreiken.

Es gibt viele Menschen in Deutschland, die leben als Geister in der Maschine. Die Motive sind dafür völlig verschieden. Flucht vor dem Gesetz, Insolvenz, Schulden, Unterhaltsforderungen, Überdrüssigkeit, illegale Aktivitäten oder einfach der Drang nach Freiheit verbunden mit der Bereitschaft dafür Entbehrungen und Risiko zu tragen.

Wer zum Geist werden will, der sollte langsam anfangen sich aus dem gesellschaftlichen System auszuklinken. Für ältere Menschen die Verpflichtungen angehäuft haben ist dies sehr viel schwieriger als für jüngere Menschen. Für das ganze gehört nämlich eine Portion "Ich kann alles jeder Zeit verlieren" dazu, weshalb es nichts für Leute mit einem Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität ist. Vergesst diese ganzen dummen Spießerträume, die sich für die allermeisten am Ende als semi-freiwilliger Sklavendienst erweisen werden.

Geister bewegen sich oft im Niedriglohnsektor unter 450 Euro, der zu gering ist um offiziell auf dem Steuerradar aufzutauchen und doch Alibi für einen Lebensunterhalt bietet. Auch wenn die Sozialisten diesen Freibetrag auf 100 Euro drücken wollen bleibt dieses Fenster noch eine Weile offen. Man wird aber nicht dabei erwischt viel Geld zu verdienen, man wird erwischt dabei viel Geld auszugeben.

Wird bei Arbeitsantritt nach Sozialversicherungsnummern verlangt, so sind diese Sachen oft einfach erfunden und fake. Von dem Blödsinn hat man selbst sowieso nichts. Girokonten werden nur temporär genutzt. Manche Ärzte nehmen auch gerne an den Krankenkassen vorbei Cash Zahlungen an. Warum jeden Monat Angaben an die Krankenkasse zahlen nur um vielleicht alle zwei Jahre mal zum Zahnarzt zu gehen? Wer keinen Chef in einer Firmenhierarchie über sich hat braucht auch keine Atteste.

Zu meiner Schulzeit hatten die meisten meiner Freundinnen um die 14 bis 15 Jahre bereits gefälschte Ausweise, damit diese in irgendwelche bescheuerten Clubs gehen konnten. Weil mich das nie interessiert hat habe ich leider diesen Untergrundhandel mit falschen Dokumenten aus den Augen verloren. Ich besitze seit 2007 sowieso nicht mal mehr einen echten Personalausweis.

Hauptwohnsitze sind nicht eingetragen, an Klingelschildern steht kein Name. Wird man mit der Polizei konfrontiert, bspw. bei einer "Papers Please" Routinekontrolle, so bleibt man zwar höflich, verweigert aber jede Kooperation. Die verlieren schnell das Interesse wenn sie nicht weiter kommen und haben selbst keine Lust auf Papierkram. Telefon und Internet laufen über das entbehrliche Girokonto, geantwortet wird am Telefon jedoch niemals mit Namen. Weiterhin benutzt man Prepaid Telefonkarten. Stell dir vor alle Telefone würden abgehört.


Suche philosophische Verbindungen mit anderen
Überlege dir gut wer deine Freunde sind und warum sie das sind. Viele Leute die Freunde sind haben eigentlich nichts gemeinsam und auch Familienangehörige teilen sich untereinander nur einen Nachnamen. Im Fokus sollte das Tun stehen, nicht das Sein. Zu viele Leute wollen mit Tatendrang in irgendetwas starten, nur um dann an Stammtischen zu versumpfen die an ihrer eigenen Lebenssituation doch nie etwas ändern werden. Werde keiner von diesen Leuten.
Kriminelle Freunde sollte man sich warm halten, auch wenn man nicht mit ihnen involviert ist.


Shadow Economy
Wer Bequem leben will, der verdient sich zu seinem Minigehalt unter der Hand etwas dazu. Solange niemand eine Waffe gegen deinen Kopf hält sind alle Entscheidungen dir völlig selbst überlassen, also beschwere dich nicht und fang an selbst zu handeln. Leute die nicht versteuerte Schattenwirtschaft betreiben und in diesem Ich-AG Konzept 100% der eigenen Gewinne behalten können finden neue Lebensfreude darin, wie viel einem doch letztendlich am Arsch vorbeigehen kann, wenn man mit seinen Steuerkröten dafür nicht blechen muss. Mittlerweile ist die Bundesregierung so verzweifelt, dass sie den Wert illegaler Aktivitäten in Deutschland einfach abschätzt und zum Bruttoinlandsprodukt hinzurechnet. Die Regierung ist ein sterbender Moloch und wenn du ihr richtig wehtun willst, dann lässt du sie es im Geldbeutel spüren.
Gleichzeitig haben wir es aber auch diesen Arschlöchern zu verdanken, dem Fakt dass sie offen so dreist, räuberisch und verrückt agieren, dass viele Menschen auf das Gesellschaftsmodell pfeifen und sich abstöpseln.

Siehe dazu die Reihe Schattenwirtschaft.


Bunkere deinen Besitz
Es macht in diesem Modell absolut Sinn einen gewissen Vorrat an harter Währung und Dinge für einen Notfallplan irgendwo gebunkert, vergraben oder eingemauert zu haben, wo der Staat es nicht erreichen und einfrieren kann. Dies sollte nicht auf dem eigenen Grundstück sein.

Für den Notfall kann man auch einem Freund ein verschlüsseltes Backup Archiv in digitaler oder gedrückter Form geben, zum hinterlegen. Dieser Freund sollte vertrauenswürdig sein, aber er sollte nicht selbst zu einem so nahen persönlichen Kreis zählen, dass ihm durch koordinierte Aktion zeitgleich etwas passieren könnte wie einem selbst.

Ein Freund von mir codiert seine Handschrift. Dies sind irgendwelche Formeln für die Zusammensetzung von Pflanzengenen. Ich habe keine Ahnung was sie bedeuten.


Entwickele billige Hobbies
Alles was du hast, hat irgendwann dich. Das ist besonders blöd wenn das was du hast bereits 50% seines Wertes verloren hat nachdem du es aus dem Laden getragen oder vom Hof gefahren hast. Zudem verlangen einige dieser Besitztümer Registrierung und steuerliche Abgaben. Umgehe diese Dinge so gut es geht. Suche dir billige Hobbies wie Wandern, Lesen, Schwimmen, bastel deine eigenen Dinge, züchte einen wilden Garten und so weiter. Lerne Fähigkeiten über Erste Hilfe, mechanische Reparaturen, Waffenbau, Schreinern, Tierhaltung, 3D Programme und Drucken, Laserschneiden, studiere die Gesetze deines Landes, benutze das Fahrrad anstatt das Auto.


Schreibe deine Träume auf
Nein, ich meine das nicht für irgendwelche verdrehten Esoterikfimmel sondern als Methode der eigenen Psychoanalyse durch Deutung des Unterbewusstseins. Träume sind die Reste nicht verarbeiteter Gedankengänge die gepaart mit der Illusion deiner Persönlichkeit ein Eigenleben in deinem Kopf führen. Sie können dir eine Menge über dich verraten, dir helfen Gedanken zu sortieren und persönliche Krisen zu verarbeiten. Alleine das hier zu schreiben kommt mir vor wie ein einziges Déjà vu. Erwarte allerdings niemals von Frauen, die so gerne über ihre Gefüüüühle reden, dass sie wirklich über ihre Gefühle und sich selbst reden können.



Kommentare:

  1. Betreffs Frauen, die reden nicht über Ihre Gefühle sondern über das was sie träumen oder erträumen.
    Betreffs deines Beitrags kann ich nur sagen TOP geschrieben und 120 % Zustimmung. Mach weiter so.
    Das Leben als Geist oder halbtransparent bietet ungeahnte Vorteile, kriegt aber nicht jeder hin da die restlichen 90 % in Ihrer alten Welt gefangen sind, sei es durch bedingte oder unbedingte Selbstversklavung. Scheiss drauf, nicht mein Problem.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man nicht von dem Soizalmüll abhängig ist, kann man allerdings auch richtig gut drauf surfen.
    In meiner Stadt kennt jeder die "türkische Bausparkasse". Regt kein Amt sonderlich auf und ist irgendwie witzig.
    Geht so:
    Anatolischer Clanchef kauft ein Mehrfamilienhaus zu 100% auf Kredit. In das Haus ziehen jede Menge Clanmitglieder, die schwarz bei ihm arbeiten, aber trotzdem auf Hartz4 leben.

    Damit bezahlt die ARGE per Mietkostenzuschuss die Hypothekenraten und mehr!) und alle sind happy.

    So einfach ist Tennis. Solche Schoten kann ich stundenlang erzählen.

    AntwortenLöschen
  3. Als Handwerker ist "Going Ghost" gut möglich. Als Alibi dann irgendwo einen kleinen Job als Helfer machen. Da kommt man schon ins grübeln ob man wirklich noch jeden Tag 10 Std. ackern sollte. Aber vom Auto trennen? Nee, das ist eine der letzten Freiheiten die Mann noch hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nirgendwo gesagt man solle sich davon trennen. Es macht aber Sinn es abzumelden und gerade in der Stadt das Fahrrad zu benutzen. Es gibt auch Leute die benutzen ein Kennzeichen für zwei Autos und mehr. Ein Auto mit Freiheit zu assoziieren ist dazu ziemlich kurzsichtig. Die Freiheit TÜV Vorgaben zu folgen, Abgaben zu zahlen und zuvor einen Führerschein zu machen um damit auf staatlichen Straßen zu fahren ist keine Freiheit, es ist Verwaltet werden. Ich meine wenn du denkst dass das die letzte Freiheit ist, dann gute Nacht ey.

      Löschen
  4. Sehr guter Artikel. Eine der einfachsten Ghostactivities ist es Brennholz in Kleinmengen zu verkaufen. Unregistrierte Handykarten gibt es noch in Österreich zu kaufen (Postfilialen), dazu gebrauchtes Hand vom Flohmarkt oder billiges Neugerät ohne SIM-Lock.

    AntwortenLöschen
  5. "Unregistrierte Handykarten gibt es noch in Österreich zu kaufen (Postfilialen)"

    wie läuft das eigentlich bei uns mit den karten?
    kann man ja in jedem supermarkt kaufen, aber wie läuft das dann weiter?
    muss man ja bestimmt online freischalten. kann man dort dann einfach irgendwas mit einem fake bankkonto angeben und wenn das guthaben alle ist, holt man sich auf die weise ne neue?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hol dir einfach irgendwo eine SIM Karte für fünf Euro und ein billiges Handy. Nennt man auch "Burner Phones". Handykarten gibts an jeder Tankstelle einfach als Code zum aufladen. Da wird nix registriert oder so. Bei Aktivitäten die keine Spur hinterlassen sollen wird es halt jeden Monat gewechselt, wobei der Schattenwirtschaftler seine festen Kontakte up-to-date halten muss.

      Löschen
  6. Das dark bzw deep web und seine diversen Handelsplattformen bieten einem da eine schöne Anlaufstelle für Nebenverdienste. Es müssen auch nicht immer Drogen sein! Man hat ja ein Gewissen.
    Nur immer schön encrypten den Schriftverkehr :) Und nich alles vom Briefkasten um die Ecke verschicken. So`n Leben im stealth is ein Abenteuer für sich, aber nich für jedermann geeignet. Sicherheit gleich null, aber wenigstens bilde ich mir nicht ein meine Rente in 30 Jahren sei sicher. Ich persönlich hab mich für mehr Freiheit bei höherem Risiko entschieden. Jeden Tag 8-17 Uhr 5 Tage die Woche bis an mein Lebensende is einfach nix für mich in dem System. Unbefriedigend. Und Hartz4 macht nur Paranoid. Wer natürlich so richtig Resistent is der nimmt das auch noch mit :) Ich persönlich möchte Kontakt mit den Behörden auf ein Minimum beschränken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt kein "deep web" du Genie und dein digitaler Zahlungsverkehr hinterlässt einen schönen Papertrail.. Auch mit Bitcoin, die man nicht mal tauschen sondern nur wieder verkaufen kann. Ich kenn auch solche Genies die meinten damit werden sie demnächst ihren Lebensunterhalt bestreiten, bis die Bude eines Tages voller Cops war.
      Hab ich hier beschrieben.
      http://postcollapse.blogspot.de/2015/02/post-collapse-zahlungsmittel.html

      Finger weg von elektronischem Scheiss.

      Löschen
  7. Wie wird von Aussteigern eigentlich die Krankenversicherung umgangen?
    Durch den legalen Alibi-Minijob mit geringen Abgaben? Oder durch Untertauchen und Horten des Besitzes, so dass die Kassen und ihre Gerichtshandlanger nichts einfordern und beschlagnahmen können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es hier seit ca 2007 eine Krankenversicherungspflicht gibt wäre es am besten gewesen sich von vornherein nie daran beteiligt zu haben, da man jetzt nicht so einfach mehr rausgelassen wird, es sei denn man hat eine Alternative wie zB Artabana(Dislaimer: Hab keine Erfahrung damit, ist ehr nix für mich).
      Wenn du also nicht kriminell, obdachlos oder Transferleistungsempfänger bist, musst du zahlen. Wie den Betrugsservice - zahl ich trotzdem nicht!

      Als Tip: Vor der Behandlung Preise vergleichen, besonders bei Zahnsachen! Ärtzte sind auch offen für entbürokratisierte Barzahlung. Prinzipiell wäre es möglich nach wenigen Jahren des Ansparens auch teurere Behandlungen schlicht selbst zu bezahlen. Durch gestiegenes Risikobewusstsein und Eigenverantwortung wäre das nicht nur billiger sondern auch gesünder.

      Löschen
  8. Das heißt also, das ich Hartz IV beantragen sollte oder irgendwie untertauche. Ich bin gegenwärtig bei meiner Familie mitversichert, d.h. dass ich nicht darauf hoffen kann, übersehen zu werden. Wie vermeidest du die Krankenkasse? Warst du nie angemeldet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ziehst du es ernsthaft in Erwägung, dass dir hier einer nahe legen würde Hartz IV zu beantragen?

      Löschen
    2. Das nicht, aber der Gedanke dies zu tun kam mir, weil das die erst beste Möglichkeit wäre, KV, GEZ und andere Abgaben komplett zu vermeiden. Im Artikel war von geringfügiger Beschäftigung die Rede, die diese Abgaben zwar reduziert, aber nicht aufhebt. Da erwähnt wurde, dass ihr diese nicht zahlt, war mir unklar, wie ihr diese Zahlungen vermeiden könnt. Deshalb war ich etwas irritiert, da ihr wohl entweder bürokratisch von vornherein nicht erfasst seid oder eine andere Lösung gefunden habt. Meine Fragen bezog sich auf die zweite Möglichkeit, falls sie denn zuträfe.

      Löschen