Sonntag, 31. August 2014

Kampforientierte Fitness

Welche Arten von Trainingsmaßnahmen sind am besten für den Survivalisten geeignet, der damit rechnet an militärischen Abenteuern teilzunehmen?

Samstag, 30. August 2014

Killologie: Der Horror

Horror. Horror has a face, and you must make a friend of horror. Horror and moral terror are your friends. If they are not, then they are enemies to be feared.

Die Wölfe


Der Wolf ist ein Wolf. Der Wolf war gestern ein Wolf, er war vorgestern ein Wolf, er war letztes Jahr ein Wolf und auch schon lange bevor es Menschen gab die gesagt haben, dass es anders sei.


Donnerstag, 28. August 2014

Killologie: Das Töten lernen


Dieses Feld der psychologischen Forschung ist sehr neu und erst seit ungefähr 50 Jahren beschäftigt man sich damit, wie man Soldaten die Hemmungen nehmen und sie zu effektiven Tötungsmaschinen machen kann. Wie bringen Militärs heute ihren Soldaten das Töten im Kampf bei?

Krieger

Welche Typen von Menschen formen Kriegergesellschaften und schließen sich in Kriegshaufen zusammen? Überraschende Einblicke in die Geschichte.


Dienstag, 26. August 2014

Produktempfehlung: Taschenmesser


Das beste Taschenmesser der Welt und des Mannes Freund fürs Leben: Das moderne Schweizer Multitool.

Killologie: Mein Feind


Die meisten Menschen haben innere Hemmungen davor einen anderen Menschen zu töten und eine mentale Blockade verhindert im Moment der Wahrheit vielleicht, dass sie ihr eigenes Leben retten indem sie einen Gegner töten. Wer es dann doch tut, der wird durch seine Tat oft mental sehr belastet.


Die Toten von Mount Everest


Seit 1922 sind über 300 Menschen am Mount Everest umgekommen, über 200 von ihnen sind immer noch dort. Ihre Körper sind unmöglich zu bergen und liegen tiefgefroren, mumifiziert und verstreut in der Todeszone, 8.000 Meter über dem Meeresspiegel, wo der Sauerstoffgehalt in der Luft zu gering für Menschen ist. Eine kleine Armee von Leichen die zu einem Teil des Berges werden.


Montag, 25. August 2014

Psychologie: Töten in einem Kampf


Jeder Mensch hat eine instinktive Hemmung davor, seine eigenen Artgenossen zu töten. Kämpfe in der Vergangenheit zwischen Menschen ähnelten sehr dem Kampfverhalten von Tieren, welche um Territorium und Paarungsanspruch kämpfen. Diese Tiere versuchen nicht sich gegenseitig zu töten und kämpfen anders miteinander, als wie sie gegen Beute- oder Raubtiere kämpfen.


Samstag, 23. August 2014

Life is good

Ein Plädoyer für Optimismus und gute Laune im Angesicht der Vernichtung, denn wir haben es eigentlich verdammt gut.



Donnerstag, 21. August 2014

Verhalten der Polizei in der Krise - Teil 1


Wie verhielt sich die Polizei in den Krisen der Vergangenheit und was für eine Transformation hat bis heute stattgefunden?

Dienstag, 19. August 2014

Psychologie des Überlebens: Andere Prepper

In Deutschland hat die Szene der Krisenvorsorge, Überlebenskünstler und Käferesser ein großes Problem: Willenskraft. Oder besser gesagt: Den Mangel an Willenskraft, der Fähigkeit logisch Denken zu können, seine Emotionen im Zaun zu halten, realistische Einschätzungen zu treffen und Hartnäckigkeit. Dies sind Probleme die man generell in der deutschen Gesellschaft findet und die sich fatal auf eine Post Collapse Situation auswirken können.

Sonntag, 17. August 2014

Die Unterschätzung und die Verfügbarkeit alter Schusswaffen

Die Unterschätzung und die Verfügbarkeit alter Schusswaffen für Krisenzeiten



Gelegentlich sieht man in Videoaufnahmen und auf Bildern aus Krisengebieten geradezu antik wirkende Waffen aus dem zweiten Weltkrieg oder sogar noch älter. Oft stehen diese Waffen nur herum da es an dem benötigten Kaliber mangelt oder man sie nicht bedienen kann.


Sonntag, 10. August 2014

Samstag, 9. August 2014

Ratgeber über bewaffneten Nahkampf

Ratgeber über bewaffneten Nahkampf und improvisierte Waffen, basierend auf Fachliteratur, militärischer Ausbildung und jahrelanger Erfahrung in gewalttätigen Auseinandersetzungen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung Panzer!

Habt ihr auch schon mal von Leuten gehört, dass Waffenbesitz in der Bevölkerung ja sowieso sinnlos wäre gegen Tyrannei und feindliche Invasoren, weil diese ja Panzer hätten und man dagegen auch mit einem Gewehr machtlos sei? Diese Leute wissen überhaupt nichts und sind voll mit Scheisse. Mit dem richtigen Werkzeug besiegt David den Goliath. Was also tun, wenn man mit der überwältigenden Feuerkraft ruchloser Autoritäten konfrontiert wird? Schlag zurück! Auch du kannst Panzer knacken!

Die Bombe

Was der Einsatz von Atomwaffen für die Bevölkerung bedeutet


Wozu überleben? - Inseln im Sturm


Wenn unsere Zivilisation wie wir sie kennen zusammen brechen sollte, welche Aufgabe haben diejenigen, die sich darauf vorbereitet haben? Es stellt sich wieder die Frage nach dem ,,Warum?'', wozu man weiter leben sollte.

Dienstag, 5. August 2014

Waffen

Wer war es der als erster die schrecklichen Waffen erfand? Das war die Geburt von Mord und Krieg. Der kürzeste Weg zu einem furchtbaren Tod war beschritten. Dennoch verschuldet jener Elende nichts! Wir wenden zu unserem eigenen Schrecken, was jener uns zum Schutz gegen die wilden Tiere gab.    -  Albius Tibullus

Montag, 4. August 2014

Bug-out Location - Der Zufluchtsort Teil 1


Als Bugout Location oder Survival Retreat bezeichnet der Survivalist seinen Zufluchtsort, zu dem er im Falle eines Ereignisses verlagern wird, um dort die Krise zu überstehen.

Wir beschäftigen uns in dieser Reihe mit den Kriterien und Möglichkeiten, die dem Survivalist im mitteleuropäischen Raum zur Verfügung stehen.

Freitag, 1. August 2014

Produktempfehlung: Leichensack

Wenn es mal knallt und es dabei Tote gibt, dann weiß man oft nicht wohin mit ihnen. Leichen zu vergraben gefährdet oft die Grundwasserversorgung, was in einer Krisensituation eine Katastrophe ist. Was soll man also tun? Bei einem Bestatter einen Sarg für 1000 Euro bestellen? Leichen verbrennen? Ein ganz einfacher Leichensack löst dieses Problem modern und hygienisch.