Freitag, 30. Mai 2014

Ernährungspsychologie für schlechte Zeiten II: Was Hungrige alles essen


Wenn die gewohnten Nahrungsmittel knapp werden, dann muss man neue Quellen finden. Unsere gewohnte westliche Ernährungsweise schränkt uns dabei sehr ein, denn Überleben ist auch hier wieder eine Frage der psychischen Verfassung. Während wir heute vor Formschinken und Separatorenfleisch die Nase rümpfen, kann es Morgen schon ganz anders aussehen.


Dienstag, 27. Mai 2014

Ernährungspsychologie für schlechte Zeiten



Heute finden sich alle möglichen Arten von Diäten und Ernährungsweisen welche bestimmt werden von teilweisen emotionalen Gründen, ideologischen Gründen oder davon, dass man sich einbildet sich gesund essen zu können. Was bedeutet das für Situationen in denen man nicht den Luxus der Wahl in einer funktionierenden Versorgungskette hat?


Mittwoch, 21. Mai 2014

Post Collapse Detroit - Post Collapse Schattenwirtschaft

Die Bürger der ehemaligen Industriestadt Detroit in einer Post Collapse Wirtschaftssituation


Detroit ist pleite und die Stadt kann die grundlegendsten öffentlichen Leistungen nicht mehr bereitstellen, weshalb die Bürger nun auf sich alleine gestellt das beste aus ihrer Situation machen.

Bewaffnete Raumstationen als Waffensystem der Zukunft


Heute habe ich mal wieder endlos die Single von La Coka Nostra feat. Vinnie Paz "My Universe" gehört und beim Anblick des Cover wieder mal an den jüngsten Call of Duty Müll "Ghosts" denken müssen.


Offensichtlich wegen dem Totenschädel im Raumanzug, denn das Spiel startet mit einem Feuergefecht im Weltraum um die Kontrolle einer orbitalen Waffenstation namens "Odin". Zudem an das sowjetische Raumfahrtprogramm, da das Cover Bild eine bearbeitete Version eines der Bilder von Yuri Gargarin in seinem Raumanzug ist. Auch an die Theorie der verlorenen Kosmonauten, die von der Sowjetunion wahrscheinlich in früheren Versuchen verheizt wurden.

Dienstag, 20. Mai 2014

Schattenwirtschaft Teil 2: In der Krise

Wie verhält sich der Schwarzmarkt in der Krise?

Bricht auch die gesellschaftliche Ordnung und ihre Gesetze zusammen, die Gesetze des Marktes funktionieren weiterhin. Es kommen sogar neue Bedürfnisse und damit neue Einnahmequellen hinzu.


Montag, 19. Mai 2014

Schattenwirtschaft Teil 1: Der Markt entsteht

Wie organisiert sich ein Schwarzmarkt?

Schattenwirtschaft mit ihren schwarzen und grauen Märkten wird es immer geben, so sicher wie es immer einen Markt geben wird. In einer Post Collapse Situation wie in Deutschland nach dem Krieg ist für viele Leute der Schwarzmarkt und kleine Tauschgeschäfte die einzige Möglichkeit über die Runden zu kommen. Der kluge Überlebenskünstler kommt aber erst gar nicht in so eine Situation, sondern kann am Markt selbst aktiv werden. In dieser Reihe beschäftigen wir uns damit, wie sowas funktioniert.


Samstag, 17. Mai 2014

Bürgerwehren und der Staat

Wenn der starke Staat versagt und schwache Bürger im Stich gelassen werden, so können diese auf den nächsten Feudalherren warten der den Platz des alten einnehmen will oder selbst für das Grundlegendste sorgen, was eine menschliche Gemeinschaft erhält: Sicherheit.
Denn niemand wird an einem Ort leben oder investieren der nicht sicher ist.

Freitag, 16. Mai 2014

Rechte als Überlebensstrategie



Rechte die Menschen innerhalb einer Gesellschaft haben sind eine Überlebensstrategie. Je nachdem welchen zivilisatorischen Stand diese Gesellschaft hat und in welcher Situation sie sich befindet, so variieren diese Rechte und ihre Auslegung. Wie würden Menschenrechte innerhalb einer ,,Post Collapse'' Gesellschaft aussehen?

Mittwoch, 14. Mai 2014

Königsmord

There is one crime all civilizations consider irredeemable and unforgivable: Regicide. Transgression of laws both human and divine, a blow to the vital organs of society. That is why those in power create bloody havoc and wallow in it. They are never punished. Not subject to moral judgements, they stand above the law.

Samstag, 10. Mai 2014

MIKE Operations - Wie man einen Protostaat organisiert





Durch platte Filme und Videospiele sowie oberflächliche Dokumentationen glaubt der Normalbürger heute, die Hauptaufgabe von Special Forces ist es in Nacht und Nebelaktionen irgendwo in Dreckslochistan Brücken zu sprengen und in Frischhaltefolie zu scheissen. Die Hauptaufgabe von Special Forces Operationen, vor allem der Green Berets, besteht darin, in ein Konfliktgebiet einzusickern und dort parteiisch einheimische Organisationen aufzubauen. 

Donnerstag, 8. Mai 2014

Löwen und Lämmer


Zivilisationen werden oft Opfer ihres eigenen Erfolges. Meistens werden sie nicht von Barbaren überrannt, das passiert später, sondern sie werden träge und schwach.

Im Westen gibt es einen gigantischen Wohlstand und Luxus der jedes Jahr neue, der Menschheit vorher unbekannte Ebenen erreicht. Trotzdem werden Existenzängste und psychologische Defizite immer größer. Das führt dazu, dass sich die Gesellschaft in zwei Untergruppen des modernen Menschen aufteilen wird.

Sonntag, 4. Mai 2014

Stärke liegt in der Zahl





Vor kurzem habe ich den Film "Lone Survivor" gesehen und obwohl es oft nur Actionkino war mit Geballer entgeht das offensichtlichste vielen Leuten einfach: Stärke liegt in der Zahl.

Ein SEAL Team, bestehend aus einigen der teuersten Soldaten der US Army, hat auch mit all seinem Technik-Spielzeug keine Chance gegen einen primitven aber zahlenmäßig überlegenen Gegner.